Kreispokalendrunde B-Schüler: 2. Platz für TG Bornheim

Acht Mannschaften hatten sich für die Kreispokalendrunde qualifiziert. Sie trafen sich am Samstag in Oberrad, um den Kreispokalsieger zu ermitteln. Mit einem souveränen Sieg im Viertelfinale erreichten Oskar, Jeremiah und Ben das Halbfinale.

Hier kam es dann im Duell mit Zeilsheim zu einem echten Pokalfight. Nachdem beide Mannschaften drei Spiele gewinnen konnten, kam es zur entscheidenden siebten Partie. Das umkämpfte Spiel konnte schließlich Bornheim denkbar knapp im fünften Satz mit 11:9 für sich entscheiden und den Einzug ins Finale feiern.

Im Finale musste sich die TG Bornheim dann dem Pokalsieger geschlagen geben und konnte sich schließlich über einen hervorragenden zweiten Platz freuen.

19
Dez 2017
ERSTELLT VON
KOMMENTARE 0 Kommentare

Weihnachtsfeier und Doppel- Turnier 2017

Einladung zur Tischtennis – Weihnachtsfeier und Doppel-Turnier

Unser jährliches Doppel-Turnier mit anschließender Feier findet am Mittwoch, den 13.12. 2017 statt!
Wir werden um 19:45 Uhr mit unserem traditionellen „Doppelturnier“ beginnen.

Für alle, die es noch nicht wissen, es ist ein reines „Spaß-Turnier“. Jede Runde wird neu ausgelost.

Es spielen jeweils ein „guter“ und ein „noch-nicht-
ganz-so-guter“ Spieler zusammen. Man kann aus dem Turnier nicht „rausfliegen“!

Meldet euch bitte rechtzeitig beim Paul Schmitt an. Die Anmeldungen sollten bis 19:30 Uhr eingegangen sein. Zur Not bitte vorher anrufen oder eine E-Mail schicken.

Es wird ein Startgeld von 6.- € erhoben. Davon werden wie immer die Getränke für die anschließende kleine Weihnachtsfeier finanziert.
Bringt bitte ebenfalls etwas Leckeres zu essen mit. Wenn möglich, bitte eine Woche davor Bescheid geben, wer was mitbringt.

„Bewirtungs-Spendern“ wird das Startgeld erlassen!

Mit besten Grüßen
Paul Schmitt und der Vorstand der TT-Abteilung

27
Nov 2017
ERSTELLT VON
KOMMENTARE 0 Kommentare

Bornheimer Nachwuchs bei Kreismeisterschaften 2017 erfolgreich

Kreismeister der Schüler A – Richard Johannis

Richard Johannis unterstrich seine gute Form auch bei den diesjährigen Kreismeisterschaften, bei denen er – bei Freistellung für die Schüler-B – bei den A-Schülern antrat.

Im Doppel belegte er zusammen mit seinem Trainingspartner Antonio Braune del Angel vom TuS Hausen einen guten 3. Platz. Im Einzel durchlief er die Gruppenphase ohne Satzverlust, ebenso das Achtel- und Viertelfinale der KO-Runde in einem mit insgesamt 54 Teilnehmern besetzten Feld. Mit 3:1 setzte er sich im Halbfinale gegen Parssa Farzan von der TSV Sachsenhausen durch. Das Endspiel bestritt er gegen Nico Gajek (TV Eschersheim), das er mit 3:2 für sich entscheiden konnte. Herzlichen Glückwunsch zur Kreiseinzelmeisterschaft und der Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften bei den A-Schülern!
Text: Bernd Kundermann

2. und 3. Platz bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Schüler C

Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Schüler C konnten sich Spieler der TG Bornheim die Silber- und die Bronzemedaille sichern. Bis zur Siegerehrung war es ein langer Weg, der von den Spielern mit engagierter Unterstützung durch Trainer Paul Schmitt bravourös gemeistert wurde. Am Ende erreichte Ben Wollert den 3. Platz. Oskar von Klass schaffte sogar den Einzug ins Finale. Er musste sich dort erst nach einem spannenden Kampf geschlagen geben. Mit der Finalteilnahme hat sich Oskar für die Bezirkseinzelmeisterschaften qualifiziert. Hierfür drücken wir ihm schon jetzt die Daumen.

Auch im Doppel gab es einen Platz auch dem Treppchen. Das Doppel Oskar von Klass und Ben Wollert konnte sich hier über den dritten Platz freuen. Starke Leistungen zeigten auch Karl von Klass und Niklas Hahn, die beide zum ersten Mal teilnahmen. Text:Thomas Boecker

Bei den Schüler B konnten Hans Ito und Kaspar Kownatzki das Achtelfinale erreichen und belegten somit den 9. Platz. Im Doppel erreichten sie gemeinsam den 5. Platz.
Text:Thomas Boecker

18
Sep 2017
ERSTELLT VON
KOMMENTARE 0 Kommentare

Vereinsmeisterschaften 2017

Nach Jahren der Dominanz von Patrick Fengler konnte sich dieses Jahr ein neuer Vereinsmeister durchsetzen. Wir gratulieren Tobias Schneider, der sich in einem spannenden 5-Satz Match gegen den Überraschungsfinalisten Claudius Los durchsetzen konnte. Den dritten Platz konnte sich Sven Blutke-Jordan im kleinen Finale gegen Robert Wong sichern. Die von allen begehrte „Goldene Ananas“ erspielte sich Martin Adrian.

Bei den Damen kam es zu einer Wiederholung des Endspiels zwischen Maria Kaliener und Sarah-Lisa Angress, bei dem Maria die Nase vorn hatte. Auf den weiteren Platzierungen landeten Rosa Harnischmacher auf Rang 3 und Meike Küster auf Rang 4.
Herzlichen Glückwunsch an alle Spielerinnen und Spieler!

Bilder folgen

31
Mai 2017
ERSTELLT VON
KOMMENTARE 0 Kommentare

Ein kleines Wunder

1. Damenmannschaft schafft Aufstieg in Verbandsliga Hessen!

Letztes Jahr im August war uns klar: Unser Ziel ist es in der kommenden Saison nicht abzusteigen. Wir waren schließlich gerade so noch in die Bezirksoberliga aufgestiegen und unsere Nummer Eins hatte uns im Sommer noch die freudige Nachricht übermittelt, dass sie schwanger sei. Also stand die Vorbereitung ganz klar im Zeichen des Abstiegskampfes.

Wir trainierten fleißig und freuten uns riesig auf neue Gegner und spannende Spiele. Vor unserem ersten Spiel hatten wir großen Respekt und waren auch ganz schön aufgeregt, aber irgendwie lief es wie am Schnürchen. Wir gewannen gegen Heusenstamm mit 8:3. Die Saison zuvor haben wir noch gerade so ein Unentschieden gegen sie geschafft.

Das zweite Spiel lief sogar noch besser. Wir haben Dornbusch/Niederursel nur einen Spiel-Punkt überlassen.

Dann das einzige Unentschieden in der Hinrunde gegen super starke Münsteraner.

Mitte Oktober kam es dann zu unserem persönlichen Highlight. Das Aufeinandertreffen gegen den Tabellenzweiten Ober-Roden. Wir waren als Tabellenführer zwar Favorit, allerdings musste unsere Nummer Eins zwei Tage vor dem Spiel absagen. Sie benötigte eine Zwangs-Baby-Pause. Aber Dank unserer zweiten Damenmannschaft haben wir schnell Ersatz bekommen. Und es kam zum Showdown. Spannende Spiele, knappe Ergebnisse, drei Fünfsatz-Spiele und dann der wichtige Sieg unserer Drei gegen die Eins von Ober-Roden. Der Sieg war in trockenen Tüchern und wir gewannen 8:5.

Nach der Hinrunde standen wir also wirklich ganz vorne und durften die Herbstmeisterschaft feiern. Verrückt! Und eigentlich war doch unser Ziel nicht abzusteigen. Das hatten wir mit den 8 Siegen und einem Unentschieden in der Hinrunde aber schon so gut wie geschafft.

Doch dann die nächste Überraschung. Auch unsere Nummer Zwei dachte sich es wird Zeit einen Tischtennis-Nachwuchs in die Welt zu setzen. Zwei Schwangere und Tabellenplatz Eins. Für die Rückrunde war also schnell klar: Wir genießen jeden Spieltag, den wir noch Tabellenführer sein dürfen. Und mit etwas Glück schaffen wir es irgendwie den zweiten Tabellenplatz und somit die Relegation zu verteidigen. Doch irgendwie kam alles anders.

Beim ersten Spiel mussten wir gleich gegen unsere Angstgegner Münster ran. Und diesmal lief es leider nicht so rund. Wir verloren 4:8. Aber das Gute, auch unsere direkten Konkurrenten Ober-Roden verloren gegen Münster. So waren wir tatsächlich weiter Tabellenführer.

Dank unserer großartigen Zweiten Damenmannschaft hatten wir in den folgenden Spielen immer eine top motivierte Ersatzspielerin dabei. Sie gewannen Punkt für Punkt und auch wir drei Stammspielrinnen wuchsen über uns hinaus.

Bei den nächsten Spielen lief es super und wir gewannen 6 Spiele in Folge. Ab diesem Zeitpunkt war klar. Wir haben die Relegation sicher und brauchen noch ein Unentschieden um sogar den direkten Aufstieg in die Verbandsliga sicher zu machen. Doch zwei Spiele standen noch aus und das waren harte Brocken. Das erste Spiel war gegen den Tabellenzweiten Ober-Roden. Wie gesagt ein Unentschieden und wir wären direkt aufgestiegen. Allerdings hatte unsere neue Nummer Eins noch in den Tagen zuvor mit einem Magen-Darm Virus zu kämpfen gehabt. Es folgte ein spannender Kampf. Wir verloren beide Doppel sehr knapp und lagen so bereits 0:2 hinten. Doch dann lief es. Wir holten einen Punkt nach dem anderen. Plötzlich stand es 6:5 für uns und wir brauchten nur noch einen einzigen Punkt. für den direkten Aufstieg. Unsere Nummer Drei machte es spannend. Im fünften Satz gewann sie 11:9 und so fielen wir uns in die Arme und hatten tatsächlich das kleine Wunder wahr gemacht. Wir waren aufgestiegen in die Verbandsliga – und das mit dem Saisonziel nicht aus der BOL abzusteigen.

Beim letzten Spiel hat dann sogar wieder unsere Nummer Eins an der Platte gestanden und das obwohl das Baby erst drei Monate alt war.

v. links: Friederike Scholl, Sarah-Lisa Angress, Maria Kaliner, Sandra Schönhage

Wir freuen uns im Sommer mit zwei Babys und vier hochmotivierten Spielerinnen die Saison in der Verbandsliga zu starten und diesmal geht es wirklich darum die Klasse zu halten!

P.S. Eigentlich wollten wir uns ja um unseren eigenen Damen-Nachwuchs kümmern. Wird leider nichts. Also liebe Männer, ihr könnt euch auf zwei Nachwuchs-Tischtennis-SpielER freuen.
Sarah-Lisa

26
Apr 2017
ERSTELLT VON
KOMMENTARE 0 Kommentare
Logo FBLogo WP Turngemeinde Bornheim 1860 - Tischtennis